Was ist eine erotische Massage?

Die Mentalitäten ändern sich in der Schweiz rasch. Erotische Massage wird zunehmend als eine der angenehmsten und gesündesten Behandlungen anerkannt, die ein Mensch erhalten kann. Sie ist nicht nur äusserst angenehm, sondern wirkt auch Wunder, um Stress und Ängste abzubauen und das Wohlbefinden zu verbessern. Schauen Sie sich nur die Anzahl der Institute für erotische Massage in Zürich an. Sie haben die Qual der Wahl.

Eine erotische Massage ähnelt der tantrischen Massage, weil sie eine bewusst erregende Massage ist. Sie wird jedoch mit einem humanistischen Ansatz verkündet, der keine Zeremonie oder Rituale beinhaltet. Sie konzentriert sich auf den natürlichen Erregungsprozess des Körpers, kombiniert mit dem therapeutischen Nutzen einer einfachen Massage. Sie entwickelt sich allmählich von einer traditionellen Massage zu einer erotischen Massage. Dann zu einer sexuellen Berührung. Die erotischen Masseurinnen und Masseure im Kanton Bern , Basel, Luzern und Genf haben sie zu ihrer Spezialität gemacht.


Warum lassen wir uns gerne berühren?

Eine intime erotische Berührung ist zweifellos eine der angenehmsten Empfindungen, die ein Mensch erleben kann. Der Tastsinn ist ein wesentlicher Bestandteil der menschlichen Existenz und zweifellos eine unserer ersten Kommunikationsformen. Es ist anerkannt, dass unsere Physiologie und Neurologie beide speziell darauf ausgerichtet sind, ihn zu erleichtern, und dass die Berührung eines Menschen auch einen tiefgreifenden Einfluss auf unsere Psychologie hat. Eine Ohrfeige, die aggressiv gegeben wird, kann wehtun und auf Wut hindeuten. Dies führt dazu, dass wir im Gegenzug Angst oder Wut empfinden. Eine feste Hand auf der Schulter oder dem Rücken gibt uns ein Gefühl der Freundschaft oder Unterstützung. Intimer, fürsorglicher Kontakt, insbesondere in Verbindung mit anregender Erregung, kann ein Gefühl von Vertrauen und Nähe erzeugen. Dies ist ein wesentlicher Faktor beim Aufbau menschlicher Beziehungen.

Vergnügen und der Wunsch, von einem anderen berührt zu werden, sind in uns gut verankert. Wenn wir berührt werden, übermitteln Rezeptoren in der Haut Antwortinformationen an das Zentralnervensystem, das wiederum das autonome Nervensystem beeinflusst. Das autonome Nervensystem ist mit dem tiefsten und ältesten Teil unseres Gehirns, dem Stammhirn oder Reptiliengehirn, verbunden.

Kann eine erotische Massage sexuell sein?

Ja, eine grundlegende sinnliche Massage ist erotisch in dem Sinne, dass sie erotische Erregung nutzt, um zu entspannen und das Vergnügen des Loslassens zu steigern. Die Massage kann als sexuell in dem Sinne betrachtet werden, dass die Absicht darin besteht, den Orgasmus in das Erlebnis zu integrieren. Obwohl die Behandlung darauf ausgelegt ist, den gesamten Prozess der sexuellen Erregung zu simulieren, wiederholt sie das, was bahnbrechende Sexualforscher als die Erregungsphase eingestuft haben. Die erotische Massage wird als intime therapeutische Behandlung und nicht als sexuelle Begegnung durchgeführt. Sie ist eine sehr geeignete Massage, weil eine authentische erotische Masseurin auch eine angemessene Ausbildung in therapeutischer und vielleicht auch sportlicher Massage haben muss. Es ist immer am besten, dies zu überprüfen.


Erotische Massage in der Schweiz-Catgirl.ch

Unterschiede zwischen absoluter Massage und Intimmassage?

Die Absolute Massage ist die erotische Massage schlechthin. Sie ist zweifellos diejenige, die Ihren Bedürfnissen am besten entspricht. Im Allgemeinen bevorzugen die Kunden sowohl externe als auch interne Stimulation. Aber diese Massage kann auch spezifische erotische Erregung beinhalten, die ein Klient vielleicht erforschen möchte. Die Intimmassage ist leichter in ihrem erregenden Inhalt und umfasst nur die erregte Körperoberfläche. Wenn Sie auf der Durchreise im St.Gallen, Solothurn, Waadt oder im Aargau sind, versäumen Sie nicht, die in unserem Online-Verzeichnis verfügbaren Masseurinnen und Masseure zu besuchen.

Was sind die gesundheitlichen Vorteile einer erotischen Massage?

Eine erotische Massage wird mit einem echten Gefühl der Fürsorge und Intimität gegeben. Sie beinhaltet Entspannung, Vergnügen und Erregung des Körpers. Sie kombiniert eine traditionelle therapeutische Massage mit erotischer Erregung und sinnlicher Stimulation, die im Allgemeinen, aber nicht notwendigerweise, einen Orgasmus beinhalten soll. Der Empfang einer erotischen Massage bringt sofortigen körperlichen und emotionalen Nutzen.

Wenn wir berührt werden, besonders wenn wir einen Hauch erotischer Erregung empfangen, geschehen bemerkenswerte Dinge mit unserem Körper. Ärzte und wissenschaftliche Forschung entdecken zunehmend die erstaunlichen Vorteile regelmäßiger sexueller Erregung für Gesundheit und Wohlbefinden. Hier sind einige der Vorteile.

Es ist ein natürliches Analgetikum: Sex führt zu einer erhöhten Oxytocinproduktion. Berührung und intime Stimulation des Körpers lösen die Produktion von Oxytocin im Körper aus. Dieses so genannte “Liebeshormon”, das von der Hirnanhangsdrüse ausgeschüttet wird, springt heraus und wird von der Ausschüttung von Endorphinen, unseren natürlichen schmerzstillenden Hormonen, begleitet. Oxytocin hilft uns, starke emotionale Bindungen aufzubauen und Schmerzen zu lindern. Oxytocin erhöht die Schwelle zur Schmerztoleranz bei Frauen signifikant.

Es ist ein Anti-Stress: Endorphine sind natürliche Stimmungsaufheller und Anti-Stress. Sex steigert das Selbstwertgefühl und erhöht die Intimität zwischen den Partnern. Sperma enthält stimmungsverändernde Hormone, die Depressionen lindern und die Stimmung verbessern können.

Es stärkt die Immunität: Endorphine stimulieren die Zellen des Immunsystems, die Krankheiten bekämpfen. Immunglobulin A bei Menschen, die regelmäßigen Sex haben. Es hilft, uns vor Infektionen zu schützen.

Es ist gut für das Herz: erotische Erregung und Orgasmus können als aerobe Übungen betrachtet werden, die bis zu 200 Kalorien pro Sitzung verbrennen. Wenn wir erregt sind, produzieren wir höhere Östrogenspiegel, die uns vor Herzkrankheiten schützen. Während der Erregung freigesetzte Hormone verursachen einen Anstieg des Blutdrucks und der Herzfrequenz.

Erotische Massage als Hort des Friedens

Erotische Massage ist eine uralte Naturmedizin für die heutigen stressigen Zeiten. Sie bietet ein offenes, ehrliches und vorurteilsfreies Umfeld, in dem es nicht nur normal ist, sich aufgeregt zu fühlen, sondern auch angemessen. Erotische Massage ist wahrscheinlich eine der befriedigendsten Erfahrungen, die ein Mensch machen kann. Sie erlaubt es Körper und Geist, sich auf eine Weise zu entspannen, wie es gewöhnliche Massagen nicht können. Indem Spannung, Stress oder Angst im Körper abgebaut werden, wird der Geist beruhigt. Wenn der Körper zur Sinnlichkeit erwacht, bestätigen die Sinnesbotschaften, die durch die Haut und die erogenen Zonen vermittelt werden, dem Geist, dass wir sicher sind. Hormone wie Oxytocin, Progesteron und Testosteron werden freigesetzt, was zu einer Entspannung unserer Muskeln führt. Der Geist wird unbeweglich, und für einige Stunden können wir buchstäblich im “Augenblick” existieren.


Erotische Massage in Zürich-Catgirl.ch

Wer kann von einer erotischen Massage profitieren?

Alle, natürlich. Aber da wir alle Individuen mit einzigartigen Erfahrungen und Lebensstilen sind, können die Vorteile von Person zu Person variieren. Für viele kann die erotische Massage eine glorreiche Entdeckung der Flucht sein. Für andere kann sie ein Ort sein, um die Spannung eines hektischen Lebens zu lösen. Für einige kann sie eine Erforschung des Selbst, seiner Sinnlichkeit und Sexualität sein. Sie kann auch sehr nützlich für Menschen sein, die unter sexuellen Ängsten und Leistungsproblemen leiden.

Insbesondere bei Männern kann es einfach nur helfen, Probleme mit Erektionen, vorzeitiger Ejakulation, Erforschung der Sexualität, Verlust der Libido oder Angst vor Intimität zu überwinden. Für Frauen kann die Massage eine Gelegenheit sein, ihren Körper physisch zu stimulieren. Oder sich selbst zu verwöhnen, ohne sich sexuell bis zu einem gewissen Grad in Verlegenheit zu bringen, zu verurteilen oder zu erwarten. Für Paare ist es eine wunderbare Möglichkeit, den sexuellen Funken wieder zu entfachen, indem sie neue Fähigkeiten erlernen, die sie aneinander üben können. Erotische Massage kann als Geschenk von einem Partner an den anderen gegeben werden, damit sie die Berührung einer anderen Person erleben können, ohne die Beziehung zu gefährden.

Für die Person, die die Massage erhält, kann sie eine tiefe und revolutionäre Erfahrung sein. Wir leben in einer Zeit, in der es so viel Kontrolle gibt und so viel von uns erwartet wird. Wenn wir eine erotische Massage erhalten, kehren wir zu unseren primären Instinkten und Wünschen zurück. Die Kantone Neuenburg, Zug, Schaffhausen und Freiburg lassen sich von großartigen und erfahrenen Masseurinnen nicht übertreffen. Es ist sogar einen kleinen Umweg wert, wenn man nur auf der Durchreise ist.

Lassen Sie sich von einer erotischen Massage verführen

Bei der erotischen Massage geht es letztlich darum, sich mit der Energie und den körperlichen Fähigkeiten eines anderen Menschen um sich selbst zu kümmern. Erregung und Stimulation sind ein unvermeidlicher Teil der erotischen Massage. Aber der Orgasmus ist optional. Sie kann auch ein wichtiger Teil des Prozesses sein, denn nach dem Orgasmus können die Gefühle der Entspannung und des Wohlbefindens noch tiefer liegen. Die erotische Masseurin oder der erotische Masseur muss einen professionellen Stil und eine professionelle Herangehensweise haben, mit Integrität handeln und dem Klienten Vertrauen einflößen. Der Behandlungsbereich sollte warm, sauber, bequem und einladend sein. Die Masseurin muss sich die Zeit nehmen, den Ablauf der Massage zu erklären und alle Fragen des Klienten zu beantworten. Die Massage muss sowohl eine therapeutische und Körpermassage als auch eine intime, erotische und stimulierende Massage des erogenen und genitalen Bereichs umfassen. Die erotische Massage muss aufmerksam und aussagekräftig sein. Sie muss eine wahre “Liebe” für das, was sie tut, und für die Menschen, für die sie es tut, erwecken. Sie muss in der Lage sein, intuitiv zu arbeiten, die spezifischen Bedürfnisse des Klienten zu verstehen und gleichzeitig ihre eigenen körperlichen Grenzen deutlich zu machen.

Jetzt, wo Sie alles über sinnliche und erotische Massagen wissen, müssen Sie sie nur noch erleben. In unserem Verzeichnis können Sie ganz einfach in unserem Bereich für erotische Masseurinnen und Masseure in der Schweiz stöbern. Vergessen Sie den Stress der modernen Welt und finden Sie sich in einer entspannenden und beruhigenden Atmosphäre wieder. Schliessen Sie Ihre Augen und entdecken Sie den Tastsinn auf Ihrer Haut wieder. Es liegt an Ihnen zu entscheiden, ob es ein Happy End geben wird.


Andere Artikel:


Facebook Twitter