Gebrauchte Klamotten in der Schweiz verkaufen

Sie fragen sich vielleicht: Kann man mit dem Verkauf gebrauchter Unterwäsche wirklich online Geld verdienen? Überraschenderweise lautet die Antwort: Ja, das können Sie definitiv.

Der Online-Verkauf von gebrauchter Unterwäsche ist ein lukrativer Weg, um passiv oder hauptberuflich Geld zu verdienen. Tatsächlich nutzen viele erwachsene Darsteller diesen Handel als Nebenverdienst und als Möglichkeit, eine Verbindung zu ihren Fans aufzubauen. Wenn Sie wissen, wie Sie Ihre “Ware” richtig vermarkten, können die Umsätze lukrativ sein.

Ist dies ein sicherer Nebenerwerb?

Normalerweise müssen sich Käufer und Verkäufer von gebrauchter Unterwäsche nicht persönlich treffen, sodass die Verkäufer anonym bleiben können, wenn sie es wünschen. Die meisten Plattformen für diesen Austausch geben den Verkäufern die Möglichkeit, anonym zu bleiben oder nicht. Hier können Sie getragene Slips verkaufen . In der Tat finden die meisten Käufer die Anonymität als einen der spannendsten Teile dieses Fetischs.

Gebrauchte Klamotten verkaufen: Einkommensmöglichkeiten

Das Geld, das Verkäufer verdienen, hängt stark davon ab, wie viel Aufwand sie in diesen Nebenerwerb stecken. Im Durchschnitt können Verkäufer, die nur auf der Suche nach schnellem Geld sind, mindestens 20 Euro für jede gebrauchte Unterwäsche erzielen, die sie verkaufen können. Es ist auch erwähnenswert, dass das Produkt limitiert ist, da die Verkäufer nicht zwei Unterwäschestücke auf einmal tragen können. Im Durchschnitt versendet die Mehrheit der Verkäufer fünf Paare pro Woche, das sind mindestens 100 US-Dollar pro Woche.

Vorteile des Verkaufs gebrauchter Unterwäsche

Es ist einfach

Die Herstellung des Produkts ist so EINFACH wie gar nichts zu tun. Sie müssen nur Ihre Unterwäsche wie jeden Tag tragen, eine Auflistung online erstellen, Werbung machen und auf einen Käufer warten, der ein Angebot macht. Beachten Sie, dass Käufer manchmal einen bestimmten Wunsch haben, der vielleicht nicht so einfach zu erfüllen ist.

Sie können es mit anderen Nebenbeschäftigungen machen

Wenn Sie in der Erotikbranche tätig sind, können Sie diesen Nebenerwerb als Ergänzung zu Ihren anderen Jobs betreiben. Auch diejenigen, die nicht in der Unterhaltungsindustrie für Erwachsene tätig sind, können diesen Nebenerwerb ohne großen Aufwand ausüben.



Nachteile des Verkaufs gebrauchter Unterwäsche

Die Verkäufe sind nicht konstant

Genau wie beim Verkauf anderer Produkte werden Sie nie wissen, ob Ihre Verkäufe ausreichen werden, um Ihre monatlichen Ausgaben zu decken. Es gibt Monate, in denen Sie langsame oder gar keine Bestellungen haben. Obwohl Sie Ihren eigenen Preis festlegen können, gibt es keine Garantie dafür, dass die Käufer Ihre Produkte auch bekommen.

Harter Wettbewerb

Unabhängig davon, ob Sie den Reiz dieser Branche verstehen oder nicht, gibt es zwei Fakten, die den Wettbewerb hart machen. Diese Karriere kann lukrativ sein, wenn man weiß, was man tut. Es ist nur natürlich, dass es Leute gibt, die versuchen werden, in diese Branche einzusteigen, weil es so einfach ist, Einkommen zu generieren. Die Konkurrenz ist groß, und wenn Sie es nicht schaffen, einen gewissen “Twist” zu schaffen, um sich abzuheben, wird dieser Nebenerwerb wahrscheinlich nicht für Sie funktionieren.

Gibt es wirklich einen Markt für dieses Geschäft?

Sie werden überrascht sein, wie groß die Nachfrage auf diesem Markt ist. Es ist eine der häufigsten Formen des so genannten “Unterwäsche-Fetischismus”, wobei die Mehrheit des Publikums Männer sind.

Dinge, die Sie für den Einstieg benötigen

Plattformen zum Verkaufen

Sich nach Leuten umzuhören, die gerne für gebrauchte Unterwäsche bezahlen würden, wird offensichtlich nicht funktionieren. Ein großes Schild mit der Aufschrift “Gebrauchte Unterhosen zu verkaufen” ist ebenfalls keine gute Idee. Um loszulegen, müssen Sie ein Profil auf einer Online-Plattform einrichten, die Verkäufer und Käufer von getragener Unterwäsche zusammenbringt. Es gibt Seiten, die wie “eBay für gebrauchte Unterwäsche” funktionieren, wo Verkäufer ihre Produkte auf der Plattform einstellen können und potenzielle Käufer sie sehen können.

Online-Persönlichkeit & Vorstellungskraft

Käufer werden nicht einfach wahllos ein Paar getragene Unterhosen kaufen, nur weil sie eine Anzeige darüber online gefunden haben. Obwohl Verkäufer immer noch unter Anonymität verkaufen können, werden sich die meisten Käufer dazu hingezogen fühlen, ein Stück von jemandem zu kaufen, den sie auf einem Bild sehen können und der Schnipsel seiner Persönlichkeit aus dem wirklichen Leben gezeigt hat. Für den Anfang sollten Sie sich einen kreativen Namen für Ihren Shop ausdenken. Ihr Shop-Name sollte aufmerksamkeitsstark sein und Ihre eigene Persönlichkeit repräsentieren.

Die Artikel

Da Sie einen Onlineshop für gebrauchte Unterwäsche eröffnen, sollten Sie auch wissen, wie Sie Ihre Produkte aufbereiten. Bei diesem Nebenerwerb ist Ihre wichtigste Investition das richtige Marketing, während Ihr wichtigstes Kapital die Unterwäsche selbst ist. Wenn Sie hauptberuflich verkaufen wollen, sollten Sie einen genauen Überblick über die Anzahl Ihrer Unterwäsche haben. Möglicherweise müssen Sie Ihren Vorrat ein- oder zweimal im Monat auffüllen.

Zahlungsoptionen

Ein zusätzlicher Schritt, um Ihre Identität weiter zu schützen, ist eine separate Zahlungsmethode. Es gibt verschiedene Online-Zahlungsportale, die Anonymität bieten. Für eine vollständig anonyme Zahlungsoption können Sie ein Bitcoin-Konto in Betracht ziehen. Beachten Sie, dass andere Zahlungsoptionen wie Western Union und PayPal Ihre persönlichen Daten an den Käufer weitergeben könnten, verwenden Sie diese also nicht.


Andere Artikel:


Facebook Twitter